Märchenbrunnen

Märchenbrunnen Zooviertel Wuppertal

Märchenbrunnen Wuppertal

Märchenbrunnen Wuppertal Konzeption Denkmalschutz Beratung NRW – Martin Nakat (Mitglied der Arbeitsgruppe BauDenkmalNRW) Foto: Tanja Lewandowski

 

Vorgeschichte Märchenbrunnen

Bei dem Märchenbrunnen handelt es sich um eine historische Brunnenanlage. Angelegt wurde der Märchenbrunnen als zentraler Punkt im Kreuzungsbereich von fünf Straßen innerhalb des Wuppertaler Zooviertels. Der Brunnen entstand 1897 und ist eine Stiftung der Architekten Hermanns und Riemann an die Stadt Elberfeld. Die Architektensozietät zeichnete sich ebenfalls für die damalige städtebauliche Planung sowie für die Ausführung einiger Villenbauten im Zooviertel verantwortlich.

Die Besonderheit des Brunnens bilden die vom Kölner Bildhauer Wilhelm Albermann geschaffenen Zinkgussplastiken. Der zweigeteilte Brunnenstock mit den darüber befindlichen Ädikularen nehmen in ihren Nischen je eine Zinkgussfigur aus den Darstellungen der Märchen der Gebrüder Grimm auf. Diese Figurengruppe besteht aus jeweils einer Märchenszene aus: Rotkäppchen, Dornröschen, Schneewittchen und Aschenbrödel. Die fast lebensgroße Skulptur der “erzählenden Großmutter” bildet den bekrönender Abschluss der Brunnenanlage. Der Märchenbrunnen wurde im Jahr 2009 bis 2011 umfangreich im Zuge einer zweiten denkmalgerechten Sanierungsmaßnahme instandgesetzt mit dem Ziel, dem Brunnen seine ursprüngliche Brunnenfunktion zurückzugeben.

MaerchenbrunnenVoraufmaßSockel_korrigiert-1

….

Ausführung der denkmalgerechten Sanierung

  • Märchenbrunnen, Wuppertaler Zooviertel (Ausführung der denkmalgerechten Sanierung)
    Instandsetzung eines  historischen ehemaligen Laufbrunnens
  • Entwicklung von vier Ruhrsandstein – Brunnenbecken mit dem Dekorationsschema eines Muschelmotives
  • Neubau einer den Brunnenbecken angepaßten Wasserführung
  • Errichtung eines zentralen  Regiestandes (ausserhalb der Brunnenanlage) mit allen notwendigen technischen Regeleinrichtungen
Märchenbrunnen Zooviertel Wuppertal Detailansicht

Märchenbrunnen Wuppertal Konzeption Denkmalschutz Beratung NRW Martin Nakat (Mitglied der Arbeitsgruppe BauDenkmalNRW) Foto: Barbara Schneider

 

Standort: Zooviertel /Stadt Wuppertal

Baujahr des Brunnens: 1897, Sanierung: 2009 bis 2011

Bauvorhaben: Instandsetzung eines historischen Laufbrunnens

Bauherr: Bürgerverein Sonnborn – Zoo – Varresbeck 1888 e.V.

Der Eigentümer des Märchenbrunnens ist die Stadt Wuppertal